. .
Progress Themen Dienstleistungen Über Progress Entdecken Aktuelles

Visualisieren, Kommunizieren, Lernen

Wissenschaft ist nutzlos, wenn sie nicht verstanden wird. PROGRESS will den Anwendungsbezug und die Verfügbarkeit von Geowissen stärken – in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Im Themenbereich Informationstransfer arbeiten deshalb Geowissenschaftler gemeinsam mit Geo-Informatikern, Medien- und Weiterbildungsexperten.

So entwickeln Kollegen des Deutschen GeoForschungsZentrums (GFZ) und Hasso Plattner Instituts in einem ersten Teilprojekt Konzepte und Werkzeuge zur Auswertung und Darstellung von risikorelevanten Faktoren. Dabei werden Methoden zur visuellen Analyse von Daten aus Simulationsmodellen, Messungen und Experimenten auf unterschiedlichen Abstraktionsniveaus geschaffen und die effektive Darstellung von Unsicherheiten in risikobezogenen Informationen untersucht.

Eine Gruppe an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) forscht im zweiten Teilprojekt zur Medienrezeption und konzipiert zielgruppenspezifische Medien rund um die wichtigsten Fragen in der Geo- und Klimaforschung. Expertenwissen kann somit wirkungsvoller kommuniziert werden. Um die Erweiterung von Wissen und Kompetenzen durch  forschungsgestützte Weiterbildung für eine erfolgreiche „Geo-Governance“ geht es im dritten Teilprojekt. Am Potsdam Centrum für Politik und Management (PCPM) wird über die UP Transfer GmbH die im PROGRESS-Verbund gebündelte Expertise in Form innovativer Master- und Seminar-Angebote für Fach- und Führungskräfte aufbereitet. Leitfrage bei der Entwicklung dieser Executive-Angebote ist, welche erfolgreichen technologischen und politisch-administrativen Anpassungslösungen sich aus den verschiedenen im PROGRESS-Verbund vertretenen analytischen Perspektiven ableiten lassen.