. .
Progress Themen Dienstleistungen Über Progress Entdecken Aktuelles

Dirk Sachse erhält Isotopenpreis der Dr.-Karleugen-Habfast-Stiftung

Für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Paläohydrologie wurde der diesjährige Isotopen-Preis der Dr.-Karleugen-Habfast-Stiftung an Herrn Dr. Dirk Sachse vergeben. Die Auszeichnung erhielt Herr Dr. D. Sachse insbesondere für seine Publikation „Molecular Paleohydrology: Interpreting the Hydrogen-Isotopic Composition of Lipid Biomarkers from Photosynthesizing Organisms“. Wir gratulieren herzlich.

Dirk Sachse und sein Team erforschen die Variabilität des Wasserzyklus im Holozän – also über die letzten 12.000 Jahre - um seinen Einfluss auf globale Klimaschwankungen besser zu verstehen. Hierzu entwickelten die Potsdamer Wissenschaftler um D. Sachse eine neue Methode weiter, mit deren Hilfe sich aus Seesedimenten molekulare Pflanzenreste – sogenannte Biomarker - extrahieren und auf Ihre Wasserstoffisotopie hin untersuchen lassen. Die mit diesem Ansatz gewonnenen Daten liefern schließlich Hinweise auf Veränderungen von Niederschlägen und Trockenperioden und damit auf das Klima in der Vergangenheit. Entscheidend ist, dass die neue Methode die Probleme, die im Rahmen herkömmlicher Verfahren auftreten, erfolgreich umgeht und so genauere und zuverlässigere Daten liefert.

Weitere Informationen erteilt:

Dr. Dirk Sachse, E-mail: dirk.sachse@geo.uni-potsdam.de

Ein umfassender Artikel zur Forschung von D. Sachse erschien in der Portal Wissen (2/2014) unter dem Titel „Fossile Klimazeugen – Sedimente geben Auskunft über Veränderungen“.

Weitere Informationen zu aktuellen Forschungsprojekten:

http://www.geo.uni-potsdam.de/young-scientist-palaeohydrologie.html



Bildrechte:

Dr. Dirk Sachse, E-mail: dirk.sachse@geo.uni-potsdam.de