. .
Progress Themen Dienstleistungen Über Progress Entdecken Aktuelles

Blockkurs "Probabilistic Seismic Hazard Analysis"

In der Woche vom 15.-19. Oktober 2012 fand dieses Jahr nun bereits zum dritten Mal der gemeinsam von der Universität Potsdam und der University of Grenoble Joseph Fourier im Rahmen des europäischen Master-Studienganges Earthquake Engineering and Engineering Seismology (MEEES) durchgeführte Blockkurs "Probabilistic Seismic Hazard Analysis" statt.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr 15 Teilnehmer aus 11 Ländern (Costa Rica, Deutschland, Ecuador, Frankreich,  Griechenland, Italien, Kolumbien,  Neuseeland, Türkei, USA, Venezuela) teil. Die lateinamerikanische Gruppe war in diesem Jahr die stärkste Gruppe, was auch die Bedeutung des Themas Erdbebengefährdung in dieser Region deutlich macht. Der Kurs ist gleichzeitig Teil des universitären Master-Programms Geowissenschaften und Bestandteil der PROGRESS-Weiterbildung.

Die Universität Potsdam ist assozierter Partner im internationalen Erasmus Mundus Master-Studiengang Master in Earthquake Engineering and Engineering Seismology des Istituto Universitario di Studi Superiori der University of Pavia, der University of Patras und der University of Grenoble Joseph Fourier. Betreut wurde der Kurs auf Potsdamer Seite von Prof. Frank Scherbaum, auf französischer Seite von Prof. Fabrice Cotton und Dr. Celine Beauval.

Während des einwöchigen Kurses haben Potsdamer Master-Studenten aus dem Bereich Geowissenschaften mit den überwiegend aus ingenieurwissenschaftlichen Fächern kommenden Studenten des internationalen MEEES Masterkurses nicht nur die Grundlagen probabilistischer seismischer Gefährdungsnalyse sondern auch interdisziplinäres Lernen und Arbeiten hautnah erleben dürfen und in einer sehr stimulierenden Atmosphäre erst Schritte in den Grenzbereich Geo-/ Ingenieurwissenschaften unternehmen können. Während des Semesters arbeiten die Potsdamer und die Grenobler Gruppe nun getrennt an Einzelprojekten.