Jak Bitcoin dev hub buduje przyszłość dla wolnego oprogramowania
Pionier kryptografii Christopher Allen rozpoczął Blockchain Commons, aby zbudować darmowe i otwarte narzędzia dla Bitcoina. Teraz ma nowy talent do pomocy.

Tego lata Blockchain Commons bierze udział w siedmiu stażach, które będą pierwszymi w centrum rozwoju Bitcoinów.
Założony przez Christophera Allena, pioniera kryptografii, Commons buduje narzędzia open-source dla Bitcoinów.
Wzrost zainteresowania niedofinansowanym światem wolnego i otwartego oprogramowania jest pozytywnym znakiem na przyszłość, mówi Allen.
Odkrycie Bitcoina zajęło Christopherowi Allenowi, jednemu z przodków nowoczesnych protokołów kryptograficznych, więcej czasu niż można by przypuszczać.

Współautor protokołu OpenSSL/TLS do szyfrowania i przesyłania danych w sieci, po raz pierwszy opracowany pod koniec lat 90-tych, pionier kryptograficzny zaangażował się w Bitcoin dopiero w 2014 roku. Po zapoznaniu się z koncepcją cyfrowej gotówki (a nawet próbując rozwiązać ten problem w drodze powrotnej), Allen sprawił, że Bitcoin stał się głównym tematem jego pracy wkrótce po jej odkryciu.

Kryptograf był jednym z pierwszych pracowników Blockstream, wiodącej firmy technologicznej Bitcoin, której współzałożycielem był cypherpunk Adam Back z OG, zanim założył własny ośrodek rozwoju Bitcoinów. Blockchain Commons, jak to się nazywa, zostało założone jako organizacja non-profit w celu wspierania rozwoju wolnych i otwartych źródeł dla projektów typu blockchain, głównie tych związanych z Bitcoinami. Allen działa jako jej dyrektor wykonawczy i główny architekt.

Ekspercka 1-dniowa recenzja bezpieczeństwa

ConsenSys Diligence znajduje się w czołówce kryptografii ofensywnej, technologii łańcuchów blokowych oraz kryptoekonomicznej analizy motywacji.

Wraz z Decrypt

Teraz Allen zabiera swoje dziesięciolecia doświadczenia, by zapoczątkować nową klasę programistów w dziedzinie wolnego i otwartego oprogramowania (FOSS). Zazwyczaj Commons przyjmuje jednego programistę każdego lata, ale w tym roku, po otrzymaniu około 20 aplikacji, przyjmuje ich siedem.

Według Allena, gwałtowny wzrost zainteresowania, choć nieoczekiwany, jest optymistycznym sygnałem dla przyszłości rozwoju FOSS, dziedziny, która często może być zaniedbana z powodu braku funduszy.

„W minionych latach, kiedy oferowałem możliwość odbycia stażu, otrzymałem od studentów wiele kwalifikowanych CV. To, co w tym roku jest inne, to liczba i wyższa jakość“, powiedział Decrypt.

„Udany ekosystem biznesowy musi znaleźć sposób na pielęgnowanie nowych talentów i nadanie im kontekstu, w przeciwnym razie istnieje ryzyko, że nie znajdziemy talentu potrzebnego do rozwoju ekosystemu“ – powiedział Decrypt.

Christopher Allen, pionier kryptografii i założyciel Blockchain Commons. Źródło: Christopher Allen
Krwawiące serce
Kiedy Allen rozpoczął Blockchain Commons, miał dwie podstawowe motywacje, powiedział. Pierwszą z nich była chęć wyciągnięcia trudnych wniosków z historii.

Protokół TLS, który pomagał rozwijać w 1999 roku, padł ofiarą niesławnego błędu Heartbleeda w 2014 roku. W tym czasie przeprowadzono biliony dolarów handlu na jednej instancji protokołu TLS, obsługując około 60% ruchu w protokole TLS na początku.

OpenSSL/TLS jest standardem szyfrowania komunikacji przez aplikacje internetowe, takie jak poczta elektroniczna, komunikatory internetowe, VPN i inne. Ale kiedy jest wykorzystywany, błąd Heartbleed „pozwala napastnikom podsłuchiwać komunikację, kraść dane bezpośrednio z usług i użytkowników oraz podszywać się pod usługi i użytkowników“, według firmy Synopsis, która opracowała stronę internetową poświęconą wyjaśnieniu błędu.

„Nie chcę, żeby to się powtórzyło“, powiedział Allen.

I według założyciela Blockchain Commons, im więcej centrów rozwojowych rozpadnie się na Bitcoin, tym mniejsze prawdopodobieństwo, że taki błąd przedostanie się do dziesiątków protokołów i aplikacji, które składają się na ekosystem Bitcoin’a z wolnymi i otwartymi źródłami.

Drugą motywacją, która w pewnym sensie jest związana z pierwszą, jest „skupienie się na prywatności, bezpieczeństwie i zdecentralizowanej cyfrowej tożsamości“, z których ostatnia od pewnego czasu jest w centrum zainteresowania zawodowej kariery kryptograficznej Allena.

Jak zapewnić bezpieczeństwo Bitcoinowi

Utrzymanie bezpieczeństwa Bitcoin może wydawać się prostym zadaniem, ale jako mnóstwo kradzieży, ataków phishingowych i hakerów wymiany okazać się – to łatwiej powiedzieć niż zrobić. Większość posiadaczy Bitcoinów używa…

Siedmiu nowych stażystów będzie pracować nad „małym, łatwym w zarządzaniu, 8-12 tygodniowym projektem, który zapłaci małe honorarium w Bitcoin“, powiedział Allen, z większością pracy związanej z trwającymi projektami na Commons.

Jednym z nich jest dodanie wsparcia dla kodu QR dla LetheKit, zestawu portfela sprzętowego do zarządzania kluczem prywatnym offline do przechowywania funduszy. Inny stażysta będzie pracował nad stworzeniem wersji BitcoinStandup dla systemu Windows, narzędzi i standardów do obsługi pełnego węzła w chmurze.

Jeden ze stażystów, idąc przez Coopera, powiedział Decrypt, że początkowo wyruszył, aby pomóc architektowi Bitcoin zasilania danych cenowych nad Tor, oprogramowanie open-source, które umożliwia anonimowe przeglądanie stron internetowych. Ostatecznie, powiedział, że projekt przejął ktoś z „większą sprawnością techniczną“, więc firma Cooper pomaga teraz w pracy z dokumentacją.

Allen powiedział, że każdy stażysta ma swoją własną biegłość w różnych dziedzinach, ale wszyscy są stosunkowo nowi w Bitcoinie. Jeden ze stażystów, Jodo, który będzie pomagał przy iteracji systemu Windows Bitcoin Standup, powiedział, że rozpoczął naukę informatyki, ponieważ chciał pracować nad Bitcoinem. Trzy lata po rozpoczęciu tej podróży, Jodo powiedział, że jest podekscytowany do mentora pod Allenem i cross-pollinate pomysłów z innymi stażystami w programie.

Przyszłość „wolnego“ nie jest wolna.
Obydwaj stażyści znaleźli Allena, i pracę, na Twitterze, gdzie ogłosił tę możliwość.

Świadczy to nie tylko o roli Twittera jako wodopoju dla młodych deweloperów, a w szczególności dla społeczności Bitcoin, ale także o ograniczeniach budżetowych związanych z finansowaniem projektów FOSS.

Wolne i otwarte projekty rozwojowe zazwyczaj nie mają głębokich kieszeni, lub głębokich basenów rekrutacyjnych, jak Twitter lub Google, ale jak na ironię, zależą od tych sieci, aby przyciągnąć talent.

Liczne dotacje dla deweloperów Bitcoin w ostatnich miesiącach pokazały, że prywatne podmioty mogą złagodzić niektóre z tych napięć dzięki ich osobistym wkładom w finansowanie deweloperów, którzy tworzą narzędzia i aplikacje FOSS za darmo (często, jak to ma miejsce w przypadku globalnej bazy deweloperów Bitcoin). Prezes Twittera Jack Dorsey, na przykład, zrobił właśnie to poprzez różne dotacje dla startupów Bitcoinów poprzez Square Crypto – zorientowany na Bitcoin podział płatności firmy Square.

Bitcoin
Dorsey’s Square Crypto przeznacza więcej gotówki na dotacje Bitcoinów.
Square Crypto, jednostka rozwojowa Bitcoin firmy płatniczej Jack Dorsey’s Square, zwiększyła dzisiaj swoje zaangażowanie w społeczność Bitcoinów, przyznając dotacje dwóm deweloperom, Jonowi Atakowi i…

Staże Blockchain Commons to kolejny wysiłek mający na celu pozyskanie talentów następnej generacji do kultywowania kodu dla przyszłości aplikacji Bitcoin. Poprzedni absolwenci programu przeszli do pracy w Apple i Google, powiedział Allen, co ujawnia kolejne napięcie od dawna odczuwane przez talenty komputerowe w środowisku akademickim: drenaż mózgów do firm FAANG, które oferują wynagrodzenia, z którymi małe chłopaki nie mogą konkurować.

Czy ta klasa stażystów Bitcoin będzie podążać tą samą drogą i zostawić rozwój FOSS dla większych wypłat? Jest zbyt wcześnie, aby to powiedzieć, ale sądząc po tym, jak niektórzy z nich mówią o tej możliwości, ta runda talentów może być tutaj, aby pozostać.

Powiedziała Jodo: „Ostatecznie, zacząłem uczyć się CS, ponieważ chciałem pracować nad Bitcoinem […] mam nadzieję, że zdobędę wystarczające zrozumienie, umiejętności i kierunek, aby kontynuować pracę.“

CZ Binance verspricht, als Bitcoin-Betrugsopfer, Unternehmer und Tweets zu helfen. Der Verlust von BTC hat über 7 Jahre zugenommen

CZ Binance und der CEO von CoinCorner Exchange in Großbritannien, Danny Scott, haben versprochen, die Adresse auf die schwarze Liste zu setzen, an der das Bitcoin des Unternehmers und ein Podcast-Moderator Eric Savics im BTC-Phishing-Betrug gestohlen wurden.

Die Crypto Twitter sendet dem Betrugsopfer ihr Mitgefühl. Einige in der Community sind sich jedoch nicht sicher, ob die Betrugsgeschichte echt ist, und sagen CZ, dass sie versprochen haben, Binance Zensur aufzuerlegen.

Savics hat fast 13 BTC an Phishing-Betrüger verloren

Eric Savics ‚Tweet, dass er vor drei Tagen Opfer eines Bitcoin-Hardware-Wallet-Phising-Betrugs geworden ist, hat sich schnell hier auf Twitter und Reddit verbreitet. Am 10. Juni beschloss Savics, sein Hardware-Portemonnaie zu aktualisieren, indem er die Crypto KeepKey-Erweiterung vom Chrome-Browser herunterlud, was sich als Fälschung herausstellte. Für die Erweiterung musste der Startwert der Brieftasche gesendet werden, um ein Backup zu erstellen.

Das Ergebnis war jedoch, dass Eric Savics seine 13 BTC gestohlen und an eine andere Adresse zurückgezogen hatte.

Er nahm ein Video auf, in dem er kurz seine Geschichte erzählte und die Betrüger aufforderte, zumindest einen Teil seines BTC zurückzuschicken, da er seine Position seit 2013 aufgebaut hatte und im Begriff war, mit diesem Geld für seine eigene Wohnung zu bezahlen.

Er gab die Adresse an, an die sein Bitcoin zurückgezogen wurde.

Bitcoin Trader Verkäufern geht es gut

CZ Binance antwortet

Eric Savics markierte Erih Voorhees (seit 2017 wurde Crypto KeepKey von ShapeShift übernommen) und bat ihn, bei der Verfolgung der Gelder zu helfen.

Es war der Leiter von Binance, CZ, und der CEO der CoinCorner-Börse, der antwortete und versprach, die Adresse der Betrüger auf die schwarze Liste zu setzen.

Die Haltung der Community spaltet sich

Wenn die Mehrheit der Community mit dem Betrugsopfer sympathisiert und einige sogar großzügig anbieten, ihm BTC zu schicken, bleiben einige CT-Benutzer über die Geschichte zweifelhaft.

Sie werden durch die Tatsache alarmiert, dass Eric Savics im ersten Tweet seine BTC-Adresse angegeben und CZ ihre Zweifel und Kritik geäußert hat, dass er beabsichtigt, die Bitcoin-Adresse, die Savics als Betrüger bezeichnet, zu zensieren.

Darauf antwortete Chapngpeng Zhao, dass die Leute erwarten, dass seine Hilfe Betrug bei Binance bekämpft, der zentralisiert ist, und er wird helfen.

Er fügte jedoch hinzu, dass diejenigen, die den zentralen Austausch kritisieren, Binance DEX entwickelt haben und auf dieser Plattform nichts tun können, um Betrugsopfern zu helfen.

Bitcoin-Preis und technische Marktanalyse

Bitcoin-Preis und technische Marktanalyse

  • Den Verkäufern gelang es, die tägliche Kerze unter $9700 zu schließen.
  • Der kritische Punkt der Käufer liegt weiterhin bei 9400 $.
  • Bei einem Fixing über 9700-9800 $ erwarten wir einen neuen Versuch, 10.500 $ zu durchbrechen, mit einer wahrscheinlichen Fortsetzung des Wachstums auf 11.000 $.

Während des gestrigen Handels auf dem Bitcoin-Markt gelang es den Verkäufern, erneut an ihre Anwesenheit zu erinnern und den Preis auf 9.920 $ zu senken. Die tägliche Kerze schloss ohne einen Stift mit der Aussicht auf eine Fortsetzung des Herbstes, als 9700 $ zerbrochen wurden. Gestern fiel der Bitcoin-Preis um fast 2%. Gleichzeitig war das Handelsvolumen etwas geringer als am 4. Juni.

Bitcoin Trader Verkäufern geht es gut

Die Marktverkäufe waren gestern höher und beliefen sich auf 53 %. Jedenfalls ist es den Bitcoin Trader Verkäufern noch nicht gelungen, den liquiden Bereich mit einer Untergrenze von 9400 $ zu überschreiten. Der Preis wird weiterhin in Konsolidierung gehandelt, oberhalb der oberen Linie des Dreiecks, das die Käufer am 1. Juni durchbrochen haben. Die Handelsspanne verengt sich ständig, was auf den Beginn einer vektoriellen Preisbewegung in naher Zukunft hindeutet. Die Wachstumsziele bleiben unverändert, und wir erwarten einen Durchbruch von 10.500 USD und einen Test von 11.000 USD. Der kritische Punkt für die Verkäufer liegt bei $9800, wo die Obergrenze der Liquiditätszone überschritten wird.

Im 4-Stunden-Zeitrahmen sehen wir im Laufe des gestrigen Tages einen systematischen Preisrückgang auf dem Bitcoin-Markt. Aber auch die Aktionen der Käufer in Form von geformten Nadeln nach unten sind bemerkbar:

Die Käufer verlangsamten allmählich den Preisverfall und ersetzten ihre Limitaufträge. Da die Verkäufer mit kleinen Mengen Druck auf den Bitcoin-Preis ausübten, konnten die Käufer heute einen Gegenangriff starten.

Wir können aus den horizontalen Volumina ersehen, dass die lokale Liquiditätszone im Bereich von 9460-9600 $ gebildet wurde. Nachdem sie für 3 Vier-Stunden-Kerzen getestet wurde, ergriffen die Verkäufer die Initiative gegenüber den Käufern. Deshalb ist es wichtig, dass die Käufer über $9800 fixieren, um ihren Trend fortzusetzen.

Die Dominanz von BTC auf dem Kryptomarkt bleibt unverändert:

Wie Sie aus dem Dominanzdiagramm ersehen können, hat sich der Indikator deutlich verlangsamt. Und nun wird der Boden für eine lokale Umkehr vorbereitet, wobei das erste Ziel 67,55% beträgt.

Laut der Wellenanalyse im Bitcoin-Markt besteht die aktuelle lokale Wachstumswelle bei Bitcoin Trader vom 16. April aus fünf kleineren, wenn wir die Wachstumswelle vom 13. März in zwei teilen:Wenn es den Käufern gelingt, über 10.300 $ zu fixieren, ist die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Wachstums auf die nächste Stufe von Fibonacci mit einem Ziel von 11.500 $ recht hoch.

Wenn wir die Fakten und Prognosen zusammenfassen, sehen wir, dass sich die BTC jetzt an einem kritischen Punkt auf dem Weg zum Beginn eines neuen globalen Wachstumstrends befindet. Lassen Sie uns also sehen, ob die Käufer dafür bereit sind und ob sie mit der Fixierung oberhalb der Spanne von 10.300 bis 10.500 Dollar zurechtkommen werden. Wir sehen uns morgen bei der wöchentlichen Bitcoin-Preisanalyse.

Austrian government supported project will use blockchain to find waste heat spots

An Austrian project will use blockchain to help find waste heat points in the cities of Vienna and Graz.

Launched by the Austrian Institute of Technology (AIT) on May 12, HotCity is creating a gamma system to supply the city’s hot spots and channel them to provide public heating.

The platform will use the Ignis block chain, part of the Ardor ecosystem developed by the Swiss company Jelurida.

Ukraine considers use of nuclear plants for cryptomint mining

Sustainability in Austrian cities
Vienna is home to one of the largest district heating networks in Europe, providing hot water through centralised heating lines in the city.

One of the benefits of this system is the ability to use waste heat from industrial processes to provide energy to consumers. This has an obvious impact on energy efficiency and CO2 emissions. Viennese energy suppliers claim a 75% reduction in energy consumption thanks to this system.

Additional energy districts“ that produce more

  • Bitcoin Evolution Scam
  • Bitcoin Champion Scam
  • Bitcoin Circuit Scam
  • Crypto Trader Scam
  • Bitcoin Investor Scam

than they consume can usually feed some of that waste heat into the grid, increasing efficiency.

But while large sources of waste heat, such as large factories and data centres, are easy to identify, smaller sources remain untapped.

The HotCity project would therefore help to form accurate and detailed data sets that could contribute to improving urban planning in Austria. 310,000 from the Austrian Federal Ministry for Climate Action, Environment, Energy, Mobility, Innovation and Technology.

EKATE project will develop energy exchange systems with blockchain and IoT

Dr. Ernst Gebetsroither-Geringer, head of the IWA HotCity project, told Cointelegraph that Vienna is estimated to produce 400 gigawatt hours of usable waste heat. Although not everything will be economical, this is what the HotCity project is all about:

„The idea is to develop a method with gamification to estimate the potentials […] Crowdsourcing does not recover the waste heat but ‚only‘ shows the potentials that exist.“

How it works

The HotCity platform aims to make the collection of the necessary data „voluntary and fun“ by rewarding users with tokens that can be exchanged for goods and services. Citizens can submit information with an application by making physical on-site inspections, or even by scanning photos and Google Maps.

As Gebetsroither-Geringer explained, the block chain is used both to secure the data and to make it private, while facilitating the exchange of tokens on specific vouchers.

Bitcoin erholte sich inmitten eines „katastrophalen wirtschaftlichen Ereignisses“, um den Bullenfall anzukurbeln

Eine der am längsten bestehenden Narrative ist, dass Bitcoin ein „sicherer Hafen“ oder „Wertspeicher“ ist, ein Vermögenswert, der Aktien und Anleihen übertreffen sollte, wenn eine Rezession, geopolitische Spannungen oder andere ungewöhnliche Ereignisse eintreten, die nicht eintreten würden definiert als „gut“.

Obwohl die Erzählung in letzter Zeit aufgrund der Schwäche des Kryptowährungsmarktes unter Beschuss geraten ist, hat BTC kürzlich eine erstaunliche technische Leistung vollbracht, die einige als Zeichen dafür ansehen, dass es sich um einen Wertspeicher handelt.

Bitcoin während des „katastrophalen wirtschaftlichen Ereignisses“ tatsächlich erhöht

Die letzten Monate waren, gelinde gesagt, für die Weltwirtschaft erschütternd. Aufgrund des weltweiten Ausbruchs von COVID-19 wurden die Regierungen über diesen Link dazu angeregt, die Industrie zu schließen und die Bürger zu zwingen, zu Hause zu bleiben, was zu einer globalen Rezession führte, die voraussichtlich die schlimmste seit der Weltwirtschaftskrise sein wird.

Bitcoin und die breitere Kryptoindustrie sind in dieser Wirtschaft nicht verschont geblieben. Die Kryptowährungen sind innerhalb eines einzigen Tages im März um 50% gesunken, und Industrieunternehmen haben ihre Mitarbeiter massenhaft entlassen.

Doch nur wenige Wochen nach dem Ende der anfänglichen Panik ist Bitcoin gegenüber dem Dollar im Aufwärtstrend und übertrifft im gleichen Zeitraum viele andere Vermögenswerte.

Wie Travis Kling, CIO des Crypto Hedge Fund Ikigai und ehemaliger Portfoliomanager von Point 72, feststellte, verzeichnete die Kryptowährung tatsächlich eine positive Performance „inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse in der Geschichte“:

„Der Preis für Bitcoin stieg von Ende Februar bis Ende April um 0,60%, inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse in der Geschichte“, sagte er, bevor er hinzufügte, dass der Vermögenswert ein „Wertspeicher“ sei.

Der Preis für #Bitcoin stieg von Ende Februar bis Ende April um 0,60%, inmitten eines der katastrophalsten wirtschaftlichen Ereignisse in der Geschichte.

Ein Wertspeicher.

Bitcoin

Es ist auf Outperform eingestellt

Was verrückt ist, ist, dass Analysten zu dem Schluss kommen, dass BTC angesichts der Trends für Bitcoin und das makroökonomische Umfeld in den kommenden Monaten weiterhin eine Outperformance erzielen wird.

Um die Auswirkungen der COVID-19-Sperrung abzuschwächen, waren Zentralbanken und Regierungen gezwungen, auf Hochtouren zu gehen und eine zunehmend zurückhaltende Geld- und Fiskalpolitik zu implementieren, um Menschen und Unternehmen zu retten.

Die US-Notenbank hat beispielsweise ihre Bilanz in den letzten zwei Monaten um über 2 Billionen US-Dollar erhöht und eine Reihe von Kreditfazilitäten aktiviert, um sicherzustellen, dass Unternehmen und Einzelpersonen in diesen schwierigen Zeiten nicht untergehen.

Dieser Trend des Gelddrucks auf Rekordniveau erhöht laut Analysten die Chancen von Bitcoin, sich zu erholen. Wie am besten von Dan Morehead erklärt – einem Wall Street-Händler, der zum Leiter eines der ersten Kryptofonds, Pantera Capital, wurde:

„Wenn die Regierungen die Menge an Papiergeld erhöhen, werden mehr Papiergeldstücke benötigt, um Dinge zu kaufen, die feste Mengen haben, wie Aktien und Immobilien, über denen sie sich ohne eine Erhöhung der Geldmenge niederlassen würden. Die Konsequenz ist, dass sie auch den Preis für andere Dinge wie Gold, Bitcoin und andere Kryptowährungen erhöhen werden. “

Binance kündigt neue Immediate Bitcoin Partnerschaft in Australien an, um jede Fiat-Währung auf der Welt zu unterstützen

Die führende Krypto-Währungsbörse hat sich mit der Fintech-Firma Banxa zusammengetan, um Krypto-Investoren, -Enthusiasten und -Händlern eine „Fiat-On-Ramp“ zu bieten. Ab sofort können Nutzer Kryptowährungen direkt auf Binance.com mit dem Australischen Dollar (AUD), dem Euro (EUR) und dem Britischen Pfund (GBP) kaufen.

Binance baut seine Immediate Bitcoin Dienstleistungen in Australien aus

Die Einführung von Kryptowährungen bei gleichzeitiger Verlagerung der Immediate Bitcoin Ausgaben- und Investitionsgewohnheiten ist ein globales und langfristiges Unterfangen, das fortlaufende Initiativen wie diese erfordert, die die Komplexität der Interaktion mit digitalen Immediate Bitcoin Assets abflachen können.

Auf der Austauschseite müssen Lösungen die lokalen Vorschriften berücksichtigen. Für Kunden wird erwartet, dass der Prozess der Umwandlung von Papiergeld in Kryptowährungen so benutzerfreundlich wie möglich ist. Mit zunehmender Reife des Raumes werden beide Ziele effizienter und effektiver gelöst.

Bitcoin

Sagt Binance CEO Changpeng „CZ“ Zhao

„Wir glauben, dass Fiat und Krypto noch lange Zeit nebeneinander existieren werden. Mehr als 99,9% der weltweiten Geldmenge ist immer noch in Fiat und wir müssen weiterhin Brücken bauen, um einen leichteren Fluss in Krypto zu ermöglichen. Im Jahr 2020 wollen wir die Unterstützung für alle 180 Fiat-Währungen hinzufügen. Banxa ist ein Partner, der unsere Mission teilt, die Krypto-Währung für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen“.

Die Fintech-Firma Banxa betreibt seit 2014 Kryptowährungsumtausch in Australien und im Ausland und bietet eine Brücke zwischen dem alten Finanzsystem und den Kryptowährungen, indem sie den Kryptoaustausch, die Brieftaschen und die damit verbundenen Plattformen ermöglicht, um sofortige Fiat-zu-Krypto-Umwandlungen anzubieten. Die Benutzer können mehrere verschiedene Zahlungsarten wählen: Banküberweisungen, Zahlungen per Rechnung, Zahlungen im Einzelhandel, Kredit- und Debitkarten.

Einer der Kernservices des Unternehmens ist die Fähigkeit, alle regulatorischen Belange, Compliance und Chargebacks zu bearbeiten.

Banxa und Binance erwarten, dass in naher Zukunft weitere Länder und Währungen hinzukommen werden, um ihre globale Reichweite zu erweitern.

Regulatorische Einschränkungen könnten Bitcoin Future bremsen

Regulatorische Einschränkungen könnten Blockchain-Innovationen in Indien bremsen

„Das (indische) Regulierungs-Ökosystem ist … nicht (fokussiert) auf dezentralisierte Systeme wie intelligente Verträge, so dass Innovation nicht im gleichen Tempo wie in den Ländern stattfinden wird, die die Erprobung solcher Aspekte der Technologie erlauben“, sagte Ni…

Dem indischen Blockchain-Entwickler oder Unternehmer fehlt der Zugang zu den wirklich hochmodernen Arbeiten in den Bereichen Dezentralisierung, verteilte Systeme und Kryptographie, fügte er hinzu.
Mumbai: Indien könnte im kommenden Jahr bei Blockchain-Innovationen laut Bitcoin Future hinter den US-amerikanischen und chinesischen Firmen zurückbleiben, sagten die Gründer und Förderer indischer Blockchain-Startups.

Was passiert bei Bitcoin Future in Indien

Das liegt daran, dass sich die Regulierungsbehörden weiterhin auf „nur einen Teil der Blockchain-Technologie konzentrieren – verteilte Ledger-Systeme“, sagten sie.

„Das (indische) Regulierungs-Ökosystem ist… nicht (fokussiert) auf dezentrale Systeme wie intelligente Verträge, so dass die Innovation nicht im gleichen Tempo wie in den Ländern stattfinden wird, die das Experimentieren in solchen Aspekten der Technologie erlauben“, sagte Nitin Sharma, Gründer von Incrypt Blockchain.

Dem indischen Blockchain-Entwickler oder Unternehmer wird der Kontakt zu den wirklich bahnbrechenden Arbeiten in den Bereichen Dezentralisierung, verteilte Systeme und Kryptographie fehlen, fügte er hinzu.

Es wird jedoch „ein paar Juwelen im indischen Blockchain-Ökosystem geben, wo die Gründer in der Lage sind, Produkte sparsam zu bauen und den globalen Markt für digitale Assets zu bedienen“, sagte Sharma. Der Markt für die Blockchain-Technologie wird sich in die Kategorien der privat zugelassenen und hybriden Produkte verlagern, so die Analysten.

Was sagen die Gründer?

Die Gründer sagen jedoch, dass Unternehmen nur begrenztes Interesse an Lösungen von indischen Startups zeigen werden, da die Talent- und Expositionslücke zwischen den Volkswirtschaften, in denen die Anwendungsfälle nicht auf zugelassene Blockkettensysteme beschränkt sind, zunehmen wird. Experten zufolge wird der größte öffentliche Blockchain-Trend im Jahr 2020 die digitalen Zentralbanken (CBDC) sein. Obwohl die Vereinigten Staaten und China keine „kryptofreundlichen“ Nationen sind, werden sie Indien bei technologischen Innovationen wie Bitcoin Future überholen, sagten sie. „Grundlegende Elemente wie intelligente Verträge funktionieren nicht unter den aktuellen indischen Gesetzen, wo digitale Signaturen zentral gesteuert werden“, sagte Tanvi Ratna, CEO von Policy 4.0, einer globalen Beratungsfirma für Politik und Regulierung. Indien fällt deutlich hinter jedes andere große Land zurück und ist selbst im CBDC ein Spätzünder, sagte sie.

Obwohl die USA und China nicht die freundlichsten Orte für Krypto sind, haben die USA Krypto nicht verboten und haben darin eine gewaltige Regulierungskapazität aufgebaut, während die chinesische Regierung die Bemühungen, ihr eigenes CBDC abheben zu lassen, voll unterstützt, betonte Ratna.

Indien hatte das Verbot von Krypto-Währung und die Regulierung des offiziellen digitalen Währungsgesetzes eingeführt, was die Erforschung von verteilter Ledger-Technologie förderte und gleichzeitig den Handel mit Krypto-Währung in privaten digitalen Währungen delegitimierte.

Fintech Startup Revolut kooperiert mit Visa, um in neue Märkte zu expandieren

Revolut, das digitale Banking-Unternehmen, kooperiert mit Visa, um seine Dienstleistungen in 24 neue Märkte auszuweiten, darunter die USA und Kanada, kündigte das Unternehmen am Montag an.

Einstellung von 3.500 neuen Mitarbeitern

Im Zuge der Expansion plant Revolut auch die Einstellung von 3.500 neuen Mitarbeitern, so dass die Gesamtzahl der für die Inbetriebnahme arbeitenden Mitarbeiter laut einem Bericht von Reuters auf 5.000 steigt. Reuters berichtet auch, dass die Visa-Partnerschaft „mindestens 75% aller Revolut-Karten mit Visa-Branding und nicht mit dem von Konkurrenten wie Bitcoin Formula versehen sein werden“. Nikolay Storonsky, Mitbegründer und CEO von Revolut, erzählt Reuters, dass die Expansion auch im nächsten Jahr die Kundenbasis „verdoppeln oder verdreifachen“ könnte.

Anbieter von digitalen Zahlungen

Anbieter von digitalen Zahlungen

„Wir freuen uns, auf unserer bestehenden Zusammenarbeit mit Visa, dem weltweit führenden Anbieter von digitalen Zahlungen, aufzubauen, die unsere gemeinsame Vision von nahtlosen, innovativen Zahlungserfahrungen verwirklichen wird“, sagte Storonsky. „Das neue globale Abkommen mit Visa kommt für Revolut zur rechten Zeit, da wir in eine Reihe neuer Märkte vorstoßen, um noch mehr Verbrauchern die Kontrolle, Flexibilität und innovativen Funktionen zu bieten, von denen unsere europäischen Kunden seit Jahren profitieren.“

Revolut wurde 2015 von Nik Storonsky und Vlad Yatsenko gegründet. Das Startup hat 340 Millionen Dollar an Finanzierung von Investoren wie Index Ventures, Ribbit Capital und Balderton Capital eingeworben. Zu den Dienstleistungen von Revolut gehören eine digitale Bankenplattform, ein In-App-Währungsaustausch und ein Zahlungsdienst für den Versand grenzüberschreitender Transaktionen.